Choose language Deutsch

20.11.2018

Operation Clean Sweep gehört zu den Primo-Umweltrichtlinien

Im Frühjahr 2018 traten alle europäischen Produktionsstätten von Primo in die Endphase der Umsetzung des Europaprogramms von „Operation Clean Sweep®“ (OCS). Das Programm ist ein fortlaufender Prozess und nähert sich ständig seinem Endziel, nämlich der Beseitigung von Kunststoffgranulatabfällen aus der Umwelt.

Das Programm Operation Clean Sweep ist eine internationale Initiative, die jedem kunststoffverarbeitenden Betrieb bei der Umsetzung guter Praktiken zum Einsparen und Sichern von Kunststoffgranulat hilft. Als Fernziel soll durch die Umsetzung einfacher, alltäglicher Routinen in Produktionsanlagen und beim Transport der Verlust von Granulat in die Umwelt auf null reduziert werden. Das Programm wurde in den neunziger Jahren in den USA ins Leben gerufen und umfasst heute weltweit 23 Länder und Hunderte beteiligter Kunststoffverarbeiter – darunter auch Primo.
 
Damit Kunststoffstäube, -pulver und -granulate nicht in die Umwelt gelangen, müssen im Prinzip alle Lecks erkannt und beseitigt werden. Das kann Verbesserungen bei der Befüllung, Lagerung und Handhabung von Granulat im Werk bedeuten oder einfach das Aufkehren aller verschütteten Granulate, Stäube und Pulver. Alles von uns gesammelte Kunststoffmaterial wird neu gemahlen oder in unserer eigenen Produktion wiederverwertet.

​Auditierung und neue Geräte

Jeder Kunststoffverarbeiter muss sich als OCS-Partner nicht nur zu Maßnahmen zur Granulatabfallvermeidung in der Produktion verpflichten – das Unternehmen muss sich auch einem ehrgeizigen Auditprogramm unterziehen, das seine Ergebnisse kontrolliert und dokumentiert. Zu den Maßnahmen gehören Mitarbeiterschulung und die Förderung des Verantwortungsbewusstseins eines jeden einzelnen im Unternehmen.
 
OCS kann auch Investitionen in neue Geräte, Schulungen und Auditverfahren bedeuten. Es erfordert auch Anweisungen an unsere Lieferanten, die alle bei Transport und Lieferung von Rohstoffen bestimmte Standards einhalten müssen. 

Ein fortlaufender Prozess

Als Kunststoffhersteller haben wir uns im Rahmen unserer Nachhaltigkeitsbemühungen vertraglich zum OCS-Programm verpflichtet. Allan Larsen, Direktor der Primo-Gruppe für Technologie und Lieferkette, ist für die gesamte Umsetzung des OCS-Programms verantwortlich. Er sagt:

„Operation Clean Sweep ist ein fortlaufender Prozess, der zurzeit an allen Primo-Standorten umgesetzt wird. Er erfordert ständige Verbesserungsbemühungen. Man kann ihn niemals für abgeschlossen erklären, obwohl wir bereits einen weiten Weg zurückgelegt haben. Unsere Kunden können sich also sicher sein, dass unsere Produktion nachhaltig betrieben wird, und wir sind fest davon überzeugt, dass die Endkunden zustimmen werden. Das bringt auch der Umwelt einen direkten, messbaren Nutzen.“

Lesen Sie mehr unter​ - www.opcleansweep.eu/

LATEST NEWS

Eigene Werkzeugherstellung als unverzichtbare Fähigkeit

10.12.2018 - Eigene Werkzeugherstellung als unverzichtbare Fähigkeit

Primo ist mehr als nur ein Lieferant extrudierter Profile. Primo hat auch ein eigenes Werkzeugzentrum zur Entwicklung und Konstruktion der richtigen Extrusionswerkzeuge für neue Profile – welche oft die Vorstellungen der Kunden übertreffen und die Markteinführung beschleunigen.

Ganzen Artikel lesen
Wir bekommen das dicht!

3.12.2018 - Wir bekommen das dicht!

Das ist das Motto der Primo GmbH – eines Hamburger Spezialherstellers von Tür- und Fensterdichtungen. Das Unternehmen sieht seine Aufgabe in der Entwicklung und Herstellung von Dichtungen aller Art für verschiedenste Fenster- und Türelemente, egal wie anspruchsvoll sie sind.

Ganzen Artikel lesen
Operation Clean Sweep gehört zu den Primo-Umweltrichtlinien

20.11.2018 - Operation Clean Sweep gehört zu den Primo-Umweltrichtlinien

Im Frühjahr 2018 traten alle europäischen Produktionsstätten von Primo in die Endphase der Umsetzung des Europaprogramms von „Operation Clean Sweep®“ (OCS). Das Programm ist ein fortlaufender Prozess und nähert sich ständig seinem Endziel, nämlich der Beseitigung von Kunststoffgranulatabfällen aus der Umwelt.

Ganzen Artikel lesen
Wiederverwertbar, nützlich und clever: Warum wir an Kunststoffe glauben

16.11.2018 - Wiederverwertbar, nützlich und clever: Warum wir an Kunststoffe glauben

Bei richtiger Verwendung leisten Kunststoffe und Verbundstoffe einen Beitrag zur Reduzierung der Umweltbelastung durch Lebensmittelproduktion, Transport und Heizung. Darüber hinaus sind die meisten thermoplastischen Kunststoffe vollständig wiederverwertbar.

Ganzen Artikel lesen
Neue hauseigene PVC-Recyclinganlage bei Primo Deutschland

4.9.2018 - Neue hauseigene PVC-Recyclinganlage bei Primo Deutschland

Primo Deutschland hat kürzlich in eine eigene Anlage zum Zerkleinern und Wiederverwerten von PVC investiert. Das Ergebnis: Weniger Produktionsabfälle, genauere Steuerung der Verwendung von recyceltem PVC und ein starkes, grünes Produkt für Fenster- und Türenhersteller.

Ganzen Artikel lesen
Umgang mit dem Abfall: Unser Bekenntnis zur Wiederverwertung

16.5.2018 - Umgang mit dem Abfall: Unser Bekenntnis zur Wiederverwertung

Alles, was hergestellt wird, erzeugt Abfall. In der Kunststoffproduktion werden jedoch fast alle Produktionsabfälle direkt im Werk verwertet: Verschnitt, fehlerhafte Produkte und dergleichen.

Ganzen Artikel lesen

This website uses cookies to track your behavior and to improve user experience on the site

You can delete saved cookies by visiting the advanced settings of your browser

Our cookie policy can be found here >>

Do not accept cookies Only accept functional cookies Accept all cookies